FANDOM


Makey-makey

MaKey MaKey Bearbeiten

MaKey MaKey ist ein Microcontroller, der Alltagsgegenstände zu Eingabegeräten für Computer umfunktionieren kann, indem er diese in berührungsempfindliche Flächen verwandelt.

Bearbeiten

Handhabung Bearbeiten

Um den MaKey MaKey als Eingabegerät zu nutzen muss man diesen lediglich mit einem USB-Kabel an den Computer anschließen, einen oder mehrere beliebige elektrisch leitfähige Gegenstände an die jeweiligen Eingabefelder und sich selbst an die Erdung des MaKey MaKey anschließen. Breührt man nun einen angeschlossenen Gegenstand, schließt sich der Stromkreis und die Eingabe am Computer erfolgt.

Technische Details Bearbeiten

Der auf einem Arduino Leonardo basierende Microcontroller ist mit einem Atmel  ATMega32u4 Chip ausgestattet und wird vom Computer automatisch als HID (Human Interface Device) bzw. Tastatur erkannt. Im Gegensatz zu einem normalen Arduino ist der MaKey MaKey schon vorprogrammiert und erlaubt somit ein Plug and Play.

Die ausgewählten Gegenstände werden an die Eingabe Pins des Arduino sowie mit einem starken Torwiderstand (22M Ohm) an die 5v (ggf. 3,3v) Stromzufuhr angeschlossen. Wenn man nun selbst an der Erdung angeschlossen ist und den Gegenstand berührt, schließt sich der Stromkreis, so dass der jeweilige Eingabe-Pin des Arduino kein Eingabesignal mehr wahrnimmt und das vorinstallierte Programm die jeweilige Eingabe an den Computer weiterleitet. Dabei sind bis zu sechs Eingaben zeitgleich möglich.

Vorprogrammierte Eingaben Bearbeiten

Standardmäßig sind auf der Vorderseite des MaKey MaKey die Pfeiltasten, der linke Mausklick und die Leertaste verortet. Hier schließt man leitfähige Gegenstände mit einem Krokodilkabel an. Auf der Rückseite befinden sich weitere Pins (female), an die man Gegenstände mit Hilfe von einfachen Jumperkabeln (male) anschließen kann und so zusätzlich zu den Eingaben die auch auf der Vorderseite verortet sind, den rechten Mausklick sowie die Eingabe der Tasten W,A,S,D ermöglichen.

Makey Makey 10

Weitere Möglichkeiten Bearbeiten

Weitere drei frei programmierbare Pins (auf der Rückseite) ermöglichen fortgeschrittenen Benutzern auch mit Hilfe des MaKey MaKey gängige Arduino Bauteile anzusteuern und so den Einsatz von beispielsweise Sensoren oder Servos in die eigenen Projekte zu intergrieren.

Darüber hinaus kann man mit einem Plugin den MaKey MaKey wie jedes andere Arduino Board mit Hilfe der Arduino IDE verwalten und so alle vorprogrammierten Eingaben ändern und damit insgesamt 21 Pins frei programmieren.

MaKey MaKey für Bildungszwecke Bearbeiten

Mal davon abgesehen, dass der MaKey MaKey dazu beiträgt die Leitfähigkeit von verschiedenen Alltsagsgegenständen zu erfahren, eignet er sich ideal für Fächerübergreifende Projekte. Der Meky MaKey setzt die Idee des Konstruktionismus und das "Low floor - wide walls - high celling" Prinzip gut um und ermöglicht Schülerinnen und Schüler in vielen Bereichen, besonders in den MINT Fächern eine sehr gute Grundlage für Kompetenzzuwachs.

Näheres dazu u.A. hier:

MaKey MaKey Projektideen - iLearnIT.ch Bearbeiten